Laden...
Sicherheitsbeauftragter 2017-12-21T10:52:55+00:00

IT-Sicherheitsbeauftragten extern benennen und Kosten sparen

Wie Sie sicherlich nur zu gut wissen, sehen die einschlägigen Ansätze und Methoden zum Risikomanagement in den Unternehmen die Benennung eines IT-Sicherheitsbeauftragten vor. Die Aufgaben dieser Rolle umfassen die Definition und Koordination der IT-Sicherheitsziele des Unternehmens und sind daher aktiv durch die Geschäftsführung zu initiieren. Um Interessenkonflikte zu vermeiden, sollte dafür ein objektiver Dritter benannt werden, der nicht verantwortlich ist für den Betrieb der IT-Systeme. In vielen Fällen, wenn diese Aufgabe nicht unternehmensintern vergeben werden kann, bietet es sich an, einen externen Dritten damit zu beauftragen.  Meistens ist diese Variante auch noch wesentlich kostengünstiger als interne Ressourcen zu verwenden.

Unsere zertifizierten IT-Sicherheitsbeauftragten sorgen für die Umsetzung eines angemessenen IT-Sicherheitsniveaus in Ihrem Unternehmen von der ersten Minuten an. Und das können Sie Ihren Kunden und Partnern jederzeit auch noch nachweisen. Investieren Sie in das Vertrauen Ihrer Kunden.

Machen Sie einen Haken an das Thema.
Sie erhalten:

  • Zertifizierter Ansprechpartner zu allen Themen rund um Ihre Informationssicherheit

  • Telefonische Beratung bei akuten Fragen zur Informationssicherheit

  • Einen jährlichen Sicherheitscheck Ihrer internen IT-Sicherheitssysteme

  • Empfehlung von Maßnahmen zur Erhöhung des IT-Sicherheitsniveaus

  • Einen jährlichen Statusbericht zum IT-Sicherheitsniveau in Ihrem Unternehmen (mit Statusgespräch)

  • Die Sensibilisierung Ihrer Mitarbeiter durch eine jährliche Schulung

  • Die jährliche Durchführung eines internen Sicherheits-Audits

  • Die Überprüfung der Funktion Ihrer Datensicherung

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin!

Oder rufen Sie uns an

030 398 205 770

Ihre Ansprechpartnerin: Frau Tina Lösche